Wir über uns

 

Seit 2006 betreiben wir als Familienbetrieb unseren Ziegenhof nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus. Unser Hof liegt eingebettet in den grünen Hügeln um Malkwitz und ist für Kinder ein echtes kleines Paradies.  

Unsere Ziegen haben das ganze Jahr über Weide-gang. Unterstände schützen sie vor Wind und Wetter und in den Wintermonaten übernachten sie in großzügigen Stallungen.

Frisches Gras und Heu von unseren Wiesen bilden das naturbelassene Grundfutter unserer Ziegen. Kraftfutter aus biologischem Anbau ist der Energiespender für die milchgebenden Mütter und die Jungtiere.

Für unseren Käse verarbeiten wir die bei ca. 63°C pasteurisierte Milch in unserer Hofkäserei täglich frisch. Naturreines Lab, Spezialkulturen sowie Meersalz und verschiedene Bio-Kräuter sind die einzigen Zusatzstoffe, die Verwendung finden. Bei Interesse können Sie uns durch ein Sichtfenster gerne über die Schulter schauen!
Übrigens: Ziegenkäse unterscheidet sich von Kuh- und Schafskäse nicht nur im Geschmack. Die feinere Beschaffenheit der Eiweiß- und Fettpartikel sorgen für eine leichtere Verträglichkeit. Mancher Käseliebhaber weiß ihn deshalb besonders zu schätzen. Bereits Hippokrates empfahl die Produkte der Ziege als Stärkungsmittel!

Unsere Wurst wird in einer ortsnahen Landschlachterei hergestellt, so dass unseren Tieren ein langer Transportweg erspart bleibt.

Zwischenzeitlich haben wir unseren Ziegenhof durch den Aufbau einer Bentheimer Schweinezucht sowie die Anschaffung von Sundheimer Hühnern, Pommernenten und Diepholzer Gänsen zu einer Nutztier-Arche erweitert, so dass wir Ihnen jetzt eine größere Produktpalette anbieten können. Es gibt jetzt auch Fleisch und Wurst vom Bentheimer Schwein sowie Hühner, Enten und Gänse. 




 

Hofladen:

März bis Oktober täglich ab 17.30 Uhr

oder nach tel. Verein-barung

Von November bis Februar bitten wir um vorherige Anmeldung.

 

Besichtigung:

April bis Oktober

Freitag bis Sonntag ab 14.30 Uhr oder nach tel. Vereinbarung

Schweine-Leasing:

Am 20.08.2017 hat unsere Sau 12 gesunde Ferkel geworfen. Es können also wieder Ferkel "geleast" werden!