Was ist eine Nutztier-Arche?

 

Als Nutztiere- Arche bezeichnet man Höfe oder Züchter, die mindestens eine alte und gefährdete Nutztierrasse züchten. Um diesen Züchtern ein "Instrument" zur Vermarktung ihrer Produkte an die Hand zu geben und in ihren Bemühungen zu unterstützen, hat die Vielfältige Initiative zur Erhaltung gefährdeter Haustierrassen (www.vieh-ev.de) die Initiative "Nutztier-Arche" und "Mit Genuss erhalten" gegründet. Dieser Initiative kann jeder Züchter und Halter gefährdeter Rassen beitreten, der sich an die Richtlinien hält.

 

Besonders die Haltungsbedingungen in Nutztier-Archen sollen dem Verbraucher die Sicherheit vermitteln, Produkte aus artgerechter Tierhaltung zu konsumieren. Massentierhaltung, Spaltenboden und Hochleistungsfutter sind nicht für alte Nutztierrassen geeignet. Freiland- bzw. Auslaufhaltung, Zugang zu Bademöglichkeit für Wassergeflügel, schlafen auf Einstreu, viel Platz und frische Luft, so stellen wir uns artgerechte Haltung vor und so haben auch die alten Nutztierrassen früher gelebt und überlebt.


Vom Geschmacksverstärker zum Geschmack


Die Rückkehr zu traditionellen Nutztierrassen bedeutet auch aus kulinarischer Sicht einen Gewinn: Statt des in wenigen Wochen produzierten geschmacksarmen Fleisches aus der konventionellen Tierproduktion wächst das Fleisch der alten Nutztierrassen langsamer und ist damit mit der geeigneten Fütterung und Haltung auch intensiver im Geschmack. So trägt der Genuss vom Fleisch alter Haustierrassen dazu bei, sie auch in Zukunft zu erhalten.

 

Zur Zeit züchten wir neben unseren Bunten Bentheimer Schweinen auch Diepholzer Gänse, Sundheimer Hühner und Pommernenten.

Durch unseren Verein konnten wir unseren Bestand um 3 Hinterwälder Rinder und 4 Rauhwollige Pommersche Landschafe erweitern.




 

Hofladen:

März bis Oktober täglich ab 17.30 Uhr

oder nach tel. Verein-barung

Von November bis Februar bitten wir um vorherige Anmeldung.

 

Besichtigung:

April bis Oktober

Freitag bis Sonntag ab 14.30 Uhr oder nach tel. Vereinbarung

Schweine-Leasing:

Am 08.06.2017 hat unsere Herzelinde 12 gesunde Ferkel ge-worfen. Es können noch Ferkel "geleast" werden!