Hinterwälder Rinder



 

Seit Juni 2015 befinden sich im Besitz unseres Vereins Hinterwälder Rinder. 

Wir haben uns besonders gefreut, dass wir diese ausgesprochen schönen Herdbuch-Kühe bekommen haben, da sie handzahm sind und sich gerne füttern und streicheln lassen.

 

Kleine Tierkunde:

Die Hinterwälder sind ein Stück Heimat im Südschwarzwald. Die Landschaft wurde von ihnen geprägt. Ebenso passten sie sich der Natur an. Daher ist die Artenvielfalt im Südschwarzwald so einzigartig. Die Weidbuchen sind nachweislich durch die Beweidung mit Hinterwälder entstanden. Große Naturschutz- und FFH-Gebiete im Zuchtgebiet sind das Ergebnis einer naturnaher Bewirtschaftung mit Hinterwäldern seit Menschengedenken. Die schwierigen und kargen Lagen des Südschwarzwaldes mit ihrer abwechslungsreichen, offenen Landschaft, wie wir sie heute vorfinden, im Gegensatz zum stark bewaldeten Nordschwarzwald, konnten nur erhalten werden, weil die Hinterwälder über lange Zeit ein sehr gutes Verhältnis zwischen Aufwand und Ertrag hatten.

Auch heute noch haben die Hinterwälder im landwirtschaftlich schwierigen Südschwarzwald ihre Stärken, die sich aber nur schwierig in Euro und Cent ausdrücken lassen. Beweidung von Hanglagen ohne Trittschäden auch in Regenperioden und das Fressen holzartiger Pflanzen-teile senken die Futterkosten und den Aufwand bei der Weidepflege, teilweise wird nur so eine Nutzung möglich. Dieses Futter dann in wirtschaftliche Erträge umzuwandeln gelingt den Hinterwäldern, weil sie eine besonders gute Futterverwertung haben. Sie haben ein wesentlich längeren Darm als andere Rassen.  Die geringere Milchleistung kompensieren sie mit einer längeren Nutzungsdauer und besseren Fruchtbarkeit. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies eine um ca. 90 % längere Nutzdauer und 10 % mehr Kälber.

 

 

 Folgende Tiere stehen zum Verkauf:

 

 

 

Gilda

 

Sie ist sehr typvoll und hat eine interessante Abstam-mung. Sie ist tragend von Benforal.

 

 

Hella

 

Sie ist unser erstes Kalb von Helline. Auch sie ist eine sehr schöne Vertreterin ihrer Rasse.

 

 

 

 

 

Paula

 

Sie ist das erste Kalb von unserer Pauline.

 

 

 

Peter

 

Er ist ein Nachkomme unserer Gisella und des Bullen Bennasch. Er hätte gute Chancen gekört zu werden.

 

Sie möchten den Erhalt der alten Nutztier-Rassen unterstützen? Dann werden Sie doch Mitglied in unserem Verein!

Verkauf

Sehr schöne bio ge-gerbte Felle vom Rauhwolligen Pom-merschen Landschaf und vom Hinter-wälder Rind

 

Blaue und schwarze   Pommernenten